Home | Kontakt | AGB | Impressum | Sitemap | Thomas Ritter Reisen auf facebook |

Thomas Ritter Reisen
telefon

Thomas RitterThomas Ritter und das Team von Thomas Ritter Reiseservice freut sich auf Ihren Anruf und Ihre Reisebuchung.
Hotline +49 (0) 35206 23399

Komm mit und schau; so schön ist unsere Welt!
Dem, der mit offenen Augen reist, schenkt sie ihren Zauber.
Ihm öffnet sie den Horizont,
ihn lässt sie im Kleinen
das Große entdecken,
im Fremden das Bekannte,
im Alltäglichen das Wunder.
Komm mit und schau!
                    
(Autor unbekannt)

reisethemen
reiselaender
buchung

Sie wollen allein, zu zweit oder mit Freunden die Welt entdecken? Gern berate ich Sie ausführlich zu meinen Reisen, unterbreite Ihnen ein Angebot für Ihre individuelle Reise und sende Ihnen detaillierte Reisebeschreibungen zu. Fragen zu Reisebuchung und -versicherung beantworte ich Ihnen gern.

Thomas Ritter Reiseservice
Rundteil 14 OT Possendorf
D-01728 Bannewitz

Telefon +49 (0) 35206 23399
Telefax +49 (0) 35206 23399
Mobil 0172 351 68 49
Email
ritterreisen@aol.com

service
lesetipp

Prophezeiungen des Palmblattmanuskriptes für das Jahr 2008

Das vergangene Jahr 2007 war turbulent, im Kleinen wie im Großen.

Zum einen manifestierten sich die in den Prophezeiungen des Palmblattmanuskriptes vorhergesagten wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Probleme (Finanzkrise in den USA ebenso wie Deutschland, insbesondere Sachsen, Unruhen um den G 8 Gipfel in Heiligendamm, Weg in den Überwachungsstaat etc.) sowie die weltweiten Klimaveränderungen, zum anderen wurden erhebliche Anstrengungen unternommen, um die Aussagen des Palmblattmanuskriptes ebenso wie den Autor dieser Übersetzungen zu diffamieren und unglaubwürdig zu machen, wie diverse Kontroversen im Internet zeigen.

Diese Reaktionen waren vorhersehbar und ändern nichts an meiner Arbeit, die ich auch im vergangenen Jahr nach besten Kräften und nach bestem Gewissen fortgeführt habe. Einige entscheidende Fortschritte sind trotz meiner begrenzten Mittel zu verzeichnen. So ist es gelungen, die Struktur des Palmblattmanuskriptes zu entschlüsseln. Dabei wurden deutliche Parallelen zu jenen Schriften entdeckt, die persönliche Vorhersagen enthalten.

Zum besseren Verständnis habe ich nachfolgend die einzelnen Kapitel eines individuellen Manuskriptes der Palmblattbibliothek von Kanchipuram und danach die Kapitel des Manuskriptes mit den globalen Vorhersagen aufgelistet:

Kapitel mit persönlichen Vorhersagen – Lesung in der Bibliothek von Kanchipuram

1. Kapitel:

Generelle Einführung mit der Festlegung Ihres Sternzeichens nach dem indischen Horoskop und der Einteilung Ihres Lebens in verschiedene, besonders glückverheißende oder problematische Abschnitte unter dem Einfluß bestimmter Planeten, sowie Angaben über Ihre Eltern, Geschwister, Ehepartner und Kinder und Ihren derzeitigen Beruf.

2. Kapitel:

Finanzielle Umstände, Familie, Ausbildung und beruflicher Werdegang mit Hinweisen zu den besten Möglichkeiten für persönliche Zufriedenheit und Reichtum.

3. Kapitel:

Nähere Angaben zu Ihren Geschwistern und zu Ihrem Verhältnis zu ihnen, sowie Lernaufgaben in dieser Beziehung und Ratschläge für eine Verbesserung des Zusammenhalts innerhalb der Familie und der gegenseitigen Unterstützung.

4. Kapitel:

Nähere Angaben zu Ihren Eltern, Ihrer Kindheit, Ihrem Zuhause und Ihren besonderen Fähigkeiten, Neigungen und Interessen.

5. Kapitel:

Nähere Angaben zu Ihren Kindern bzw. Informationen über die Kinder, die Sie später haben werden, mit einer Vorausschau auf die spätere Entwicklung und den Lebensweg Ihrer Kinder.

6. Kapitel:

Besonders gefährdete Bereiche Ihres Körpers; Krankheiten in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft; Hinweise zur Vermeidung von Krankheiten bzw. zu ihrer Heilung; Warnung vor Feinden im privaten und geschäftlichen Umfeld.

7. Kapitel:

Zeitpunkt der Begegnung mit Ihrem Seelenpartner und Ihrer Heirat; Aussichten auf die zukünftige Entwicklung Ihrer Partnerschaft in Verbindung mit dem sich daraus ergebenden Möglichkeiten und Aufgaben.

8. Kapitel:

Angaben über evtl. Phasen von Unfall- bzw. Lebensgefahr zur besonderen Vorsicht; Ihre vorbestimmte Lebensdauer – oft auch in Verbindung mit dem Ort und den Umständen Ihres Todes.

9. Kapitel:

Ratschläge für den Besuch bestimmter Orte und Tempel für Ihre spirituelle Entwicklung; Angaben zu Personen, die Sie fördern bzw. die Sie selbst positiv beeinflussen können; Ihre Aufgaben auf sozialem Gebiet.

10. Kapitel:

Ihr derzeitiger Beruf und Ihre eigentliche Begabung; Vorhersagen zur weiteren beruflichen Entwicklung bzw. zu späteren Veränderungen, Ortswechseln und guten bzw. schlechten Einflüssen in diesem Bereich.

11. Kapitel:

Chancen für geistigen und materiellen Gewinn und eine evtl. weitere Beziehung oder sogar Heirat zur Verbesserung der „Quellen Ihres Glücks“ und zur Erfüllung Ihrer Lebensaufgabe.

12. Kapitel:

Weitere Unternehmungen und Reisen in ferne Länder; wichtige Begegnungen und Gelegenheiten; Ihr Weg zu einem erfüllten Leben; Ort und Umstände Ihrer nächsten Inkarnation.

13. Kapitel:

Ort und Umstände Ihrer vergangenen Inkarnationen, die Ihre Fähigkeiten und Ihr Schicksal heute beeinflussen; Fehler in Ihren vorherigen Leben, die Auswirkungen auf Ihr jetziges Karma haben; Wege zur Verbesserung und Auflösung des Karmas.

Analog zu diesen Kapiteln lässt sich die Struktur des Manuskriptes mit den Vorhersagen zur Zukunft Europas wie folgt darstellen:

Kapitel mit globalen Vorhersagen

1. Kapitel:

Generelle Inhaltsübersicht und Einteilung der Epochen in verschiedene, besonders glückverheißende oder problematische Abschnitte, sowie Angaben über Traditionen eines Volkes sowie deren Verbündete und Unterstützer, Beschreibung der jeweiligen Lage in wirtschaftlicher, gesellschaftlicher und politischer Hinsicht

2. Kapitel:

Finanzielle Situation der Volkswirtschaft, weiterer Werdegang mit Hinweisen zu den besten Möglichkeiten für das Gedeihen des Volkes in Frieden und Wohlstand

3. Kapitel:

Nähere Angaben zu den Verbündeten des Volkes und zu dem Verhältnis mit ihnen sowie Lernaufgaben in dieser Beziehung und Ratschläge für eine Verbesserung des Zusammenhalts innerhalb der Völkergemeinschaft und Beschreibung der Formen gegenseitiger Unterstützung

4. Kapitel:

Nähere Angaben zur Tradition und Geschichte des Volkes

5. Kapitel:

künftige Entwicklung der Bevölkerungszahl (Wachstum oder Schwund sowie die Gründe dafür), Vorausschau auf die Entwicklung der kommenden Generationen

6. Kapitel:

Besondere Gefahren für den Bestand der Volksgemeinschaft in gesundheitlicher oder sonstiger Hinsicht; Gründe dafür in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft; Hinweise zur Vermeidung von Krankheiten und Epidemien bzw. zu ihrer Heilung; Warnung vor Feinden im Innern und in internationalen Umfeld, Warnung vor Katastrophen (Naturkatastrophen ebenso wie schwerwiegende Störfälle technischer oder wirtschaftlicher Natur)

7. Kapitel:

entscheidende Unterstützung für die weitere Entwicklung eines Volkes oder einer Nation durch strategische Bündnisse, Zeitpunkt und Aussichten für die künftige Entwicklung der Partnerschaften in Verbindung mit dem sich daraus ergebenden Möglichkeiten und Aufgaben

8. Kapitel:

Phasen von Kriegsgefahr oder anderen Umständen, welche die weitere Existenz eines Volkes oder einer Nation bedrohen, Hinweise zur besonderen Vorsicht; vorbestimmte Existenzdauer eines Staatswesens – oft auch in Verbindung mit den Umständen des Unterganges oder Wandels der Gesellschaft

9. Kapitel:

religiöse und / oder spirituelle Entwicklung des Volkes; Angaben zu Personen, die eine solche Entwicklung fördern oder sie positiv beeinflussen können; Aufgaben der Gemeinschaft im sozialen Bereich und der allgemeinen Existenzsicherung

10. Kapitel:

eigentliche Bestimmung der Gemeinschaft, ihre Stellung in der Völkergemeinschaft; Vorhersagen zur weiteren gesellschaftlichen Entwicklung und zu späteren Veränderungen, positiven bzw. negativen Einflüssen in diesem Bereich.

11. Kapitel:

Chancen für geistigen und materiellen Gewinn der Gesellschaft durch wissenschaftliche oder technische Neuerungen bzw. Erfindungen, Vorhersagen zur gerechten Gestaltung der Gesellschaft.

12. Kapitel:

internationale Unternehmungen und Kontakte; wichtige Begegnungen und Bündnisse; der Weg des Volkes zu seinem Platz in der Völkergemeinschaft; Wandel und Transformation der Gesellschaft.

13. Kapitel:

kollektives Karma, welches die Entwicklung der Gemeinschaft heute beeinflusst; Fehler vorangegangener Generationen, die Auswirkungen auf das Karma der heutigen Gesellschaft haben; Wege zur Verbesserung und Auflösung des Karmas.

Für die Zukunft Deutschlands und Europas heißt es in den bislang übersetzten Vorhersagen für das Jahr 2008:

Die Belastungen der einfachen Menschen durch Steuern, Abgaben und andere Lasten, werden sowohl in Deutschland, als auch in den benachbarten Ländern im Jahr 2008 weiter zunehmen, und unverhältnismäßig hoch zu den erzielten Einkünften sein. Diejenigen, die weltweit handeln, werden hingegen glänzende Geschäfte machen, und sich immer weiter von der Masse der Bevölkerung entfernen. Für sie wird es ein neues, glorreiches Zeitalter sein, das all ihre Wünsche und Hoffnungen erfüllt. Sie werden nach Belieben schalten und walten, wie es ihnen gefällt. Sie werden die Menschen als ihre Sklaven betrachten, und ihre Fabriken und Handelshäuser nur dort bauen, wo sie den Menschen möglichst wenig Lohn für deren Arbeit zahlen müssen, wo sie für das Land und seine Einwohner keine Verpflichtungen haben, und wo sie von den Herrschern der Länder große Geschenke erhalten, damit sie ihre Fabriken und Handelshäuser dort ansiedeln. So werden sie zu den eigentlich Mächtigen der Welt.

In der westlichen Welt wird es in den kommenden Jahren für immer mehr Menschen immer weniger geben, dass sie sich noch leisten können. Die meisten werden damit beschäftigt sein, ihre alltägliche Existenz zu sichern. Gern werden sie daher auch die Angebote der Einrichtungen annehmen, die im Westen „Medien“ genannt werden, um sich zu zerstreuen und von ihrem Überlebenskampf abzulenken. Sie werden in der Musik, im Sport, im Fernsehen, in (Computer-) Spielen (bei diesen Begriffen handelt es sich um Interpretationen der alt-tamischen Beschreibungen – Anm. Th. R.), billiger, die niederen Triebe des Menschen befriedigender Unterhaltung, in Sensationen und scheinbaren Abenteuern sich eine Ersatzrealität schaffen, die ihnen den harten Alltag erträglich macht.

In 2008 wird die Aufmerksamkeit der Menschen durch die Manipulation der Medien vor allem auf sportliche Ereignisse gerichtet werden. Im August des Jahres 2008 findet in einem bedeutenden Land der östlichen Hemisphäre eines der bedeutendsten Sportereignisse statt, welches eine große Tradition genießt und zum friedlichen Zusammenleben der Völker beitragen soll. Dieses Treffen der Sportler aus allen Ländern der Welt wird mit großem Pomp begangen werden, und lange Zeit vor und nach seinem Stattfinden ein großes Thema in den Medien sein. Doch all diese Berichte dienen nur dazu, um zu verschleiern, wie gespalten die Völker der Welt tatsächlich sind, und welche wirklichen Probleme die Menschen bewegen.

Die Gesellschaft im Jahr 2008 immer rascher zerfallen, in jene, die sich aufgrund ihres Einkommens das leisten können, was sie sich wünschen, und jene, für die eine Erfüllung ihrer Wünsche unerreichbar bleibt, weil sie von geringsten Einkommen leben müssen. Doch die Wünsche des Einzelnen werden keine wirklichen Bedürfnisse sein, sondern nur Schein, erzeugt von den Medien und denen, die produzieren lassen und handeln, um die Menschen abzuhalten von dem, was wirklich wichtig für ihre Entwicklung ist, und sie in den Fesseln der Materie zu binden.

Deutschland gehört zu einem System der Politik und Wirtschaft, in welches inzwischen die meisten Völker Europas eingebundne sind. Diese Gemeinschaft wurde ursprünglich von sechs europäischen Ländern gegründet, mit dem Ziel, die Lebensbedingungen der Menschen zu verbessern, den Handel zwischen den einzelnen Ländern zu beleben und die Wirtschaft zu fördern. Diese Gemeinschaft der europäischen Länder ist im Lauf der Zeit gewachsen und mächtiger geworden. Etliche Regenten aus Deutschland haben sich um die Stärkung dieser Union verdient gemacht. Im letzten Monat des Jahres 2007 westlicher Zeitrechnung sind die inneren Grenzen zwischen allen Mitgliedsländern abgeschafft worden.

Doch mit ihrer zunehmenden Größe wird es immer schwieriger, die Gemeinschaft zu lenken, und ihre Aufgaben der Erfordernissen der Menschen der einzelnen Länder dieser Gemeinschaft anzupassen. Die Gemeinschaft verselbständigt sich, wird zum Selbstzweck und dient nicht mehr länger den Menschen in den Ländern, die Mitglied dieser Gemeinschaft sind. Die Einrichtungen der Union, ihre Gesetze und ihre Macht dienen nur noch den wirtschaftlich und gesellschaftlich Mächtigen, die damit ihre Ziele durchsetzen. Ab dem Jahr 2008 westlicher Zeitrechnung werden die neuen Mitglieder dieser Gemeinschaft, aus dem Osten Europas kommen, immer neue und höhere Forderungen stellen, die von den ursprünglichen Mitgliedsländern der Gemeinschaft nicht mehr erfüllt werden können. So ist ein Auseinanderbrechen der Gemeinschaft unvermeidlich. Es wird in den Jahren des allgemeinen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Verfalls – 2010 bis 2017 nach westlicher Zeitrechnung – erfolgen.

Auch im Jahr 2008 nach westlichem Kalender wird es in den großen Städten Europas zu Protesten der einfachen Menschen gegen die Politik der Regierung und gegen die wirtschaftlich Mächtigen kommen. Es wird so scheinen, als ob diese Proteste Auswirkungen auf die Handlungen der Regenten haben, doch dies ist nur eine Täuschung. Die Forderungen und Argumente der Protestierenden werden zerredet und der Lächerlichkeit preisgegeben. Die Mächtigen hinter den Regenten werden dafür sorgen, daß in der Öffentlichkeit die wahre Lage verschleiert wird. Sie werden viele Informationen geben, die nicht der Wahrheit entsprechen, aber von einzelnen nicht überprüft werden können. So wird es heißen, daß sich die Wirtschaft auch weiterhin sehr gut entwickelt und viele Menschen wieder Arbeit finden, verschwiegen wird jedoch, daß diese Menschen von dem Lohn für diese Arbeit nicht leben können. Doch auch die Geschäfte der großen, weltweit agierenden Unternehmen werden sich im Jahr 2008 nicht so gut entwickeln, wie erwartet.

Für die meisten Menschen, nicht nur in Deutschland, sondern auch in den Nachbarländern wird das Leben durch Mehrbelastungen in Form von Steuern, Abgaben und Teuerungen immer schwerer.

Im Jahr 2008 zeichnet sich eine weitere Verschärfung der im Jahr 2007 begonnenen wirtschaftliche Entwicklungen ab, die bis zum Jahr 2012 zu einer schweren finanziellen Krise insbesondere des US-Dollars führen wird. Sowohl der US-Dollar als auch der Euro werden weiter extrem an Wert verlieren. Teuerungen, weitere Bankenzusammenbrüche und Verlust von Erspartem wird viele Menschen in den USA, aber auch in Deutschland und seinen Nachbarländern betreffen. Dennoch wird diese Tendenz von den wirtschaftlich und gesellschaftlich Mächtigen verschleiert, obwohl für sie dieser Zusammenbruch im Jahr 2008 bereits Gewißheit ist.

Mit Hilfe der Medien wird es ihnen jedoch gelingen, ein verfälschtes Bild der wirklichen Lage zu zeichnen, und die Menschen gegeneinander auszuspielen. Die Fallstricke der Materie sind vielfältig und die Mächtigen wissen sich dieser zu bedienen, um ihre Macht zu sichern. In Wirklichkeit wissen die Mächtigen um den wahren Zustand in Europa und auch Amerika, und sind entschlossen, auch von dieser Entwicklung zu profitieren. So sichern sie sich auch 2008 weltweit den Besitz von Ressourcen wie Land, Bodenschätze und vor allem Wasser. Auf diese Weise hoffen sie, für die kommenden Krisen gerüstet zu sein.

Menschen, die sich gegen die Mächtigen äußern oder alternative Ideen einer gerechteren Gesellschaft leben und propagieren , werden herabgewürdigt, ihrer Existenz beraubt oder als Verbrecher dargestellt und verurteilt. Dies betrifft im Jahr 2008 vor allem jene, die sich mit den Hintergründen der wirklichen Entwicklung im Bankwesen, in der Wirtschaft und der Politik befassen.

Die Situation in der Gesellschaft spitzt sich im Jahr 2008 nach westlichem Kalender weiter zu. Gewalt und Unsicherheit werden in den großen Städten Europas regieren, in jenen Vierteln, wo die Probleme am größten sind. Von den Medien aber werden Demonstrationen und Gewaltakte wie bereits im vorangegangen Jahr, weitgehend totgeschwiegen.

Im zweiten Monat des Jahres 2008 verschärft sich die Lage auf dem Balkan. Ein Gebiet, welches bisher dort zu einem souveränen Land gehörte, erklärt seine Eigenständigkeit. Die ist darin begründet, dass die Einwohner dieses Landstriches einen anderen Glauben und eine andere Kultur haben, als die übrigen Einwohner dieses Landes. Diese Erklärung wird für erhebliche Unruhe und gewaltsame Auseinandersetzungen in dieser Region sorgen. Das neue kleine Land wird in den folgenden Jahren ein ständiger Unruheherd sein, und eine Region, in der stellvertretend für andere Länder in Europa, Konflikte ausgetragen werden. Zwischen den Ländern Westeuropas und Russland wird die Unabhängigkeitserklärung dieses Landes für erhebliche Spannungen in Politik und Wirtschaft sorgen. Neue kriegerische Auseinandersetzungen drohen. Zwischen Amerika, den Ländern Europas auf der einen Seite und Rußland auf der anderen Seite wird es zu Spannungen kommen, die ihren Grund in der Situation auf dem Balkan haben. Der scheinbar beendete Konflikt zwischen den Ländern dieses Gebietes von Europa ist nicht ausgestanden, und wird zu neuen bewaffneten Auseinandersetzungen ab dem dritten Monat des Jahres 2009 führen. Russland wird in dieser Zeit durch konsequente Regenten geführt, die Verbündete des russischen Regenten sind, der im Frühling des Jahres 2008 seine Macht offiziell abgeben wird, aber weiter sehr einflussreich bleibt.

Vor allem aber wird Mittel- und Westeuropa unter den gewaltigen Einwanderungsbewegungen zu leiden haben, welche ihre Ursache in der Erweiterung der Gemeinschaft der Länder Europas und im Wegfall der nationalen Grenzen haben. Der wirkliche Grund dafür aber sind die Kriege in anderen Weltgegenden, vor allem in Afrika und Asien. Die europäischen Sozialsysteme werden mit der Integration von Millionen Flüchtlingen überfordert sein, so dass die Infrastruktur Europas in den Jahren zwischen 2008 und 2012 ihre Belastungsgrenze erreicht. Dies trifft nicht nur für Deutschland, sondern auch für die zentraleuropäischen Nachbarstaaten zu. Lediglich in Nordeuropa werden die Auswirkungen der Einwanderungsbewegung geringer sein.

In Europa sind vor allem Italien, Spanien und Frankreich in dieser Zeit von inneren Unruhen betroffen, die insbesondere in den Großstädten ausgetragen werden. Aber auch in Deutschland wird es ab dem Sommer 2010 zu gewalttätigen Unruhen vor allem in Berlin, München, Frankfurt/Main, Hamburg, dem Rheinland und dem Ruhrgebiet kommen.

Diese Entwicklungen führen dazu, dass die Mächtigen durch weitere Gesetze noch mehr Einschränkungen der Freiheiten des einzelnen Menschen durchsetzen. Bereits ab dem Frühsommer 2008 wird die komplette Überwachung jeder Handlung einer Person technisch möglich sein. Die Regenten werden betonen, dass die Überwachungsgesetze im Interesse des Volkes und zu seinem Schutz erlassen werden. Sie werden sagen, dass sich die Überwachung nur gegen die Feinde des Landes richtet, welche die Menschen mit Gewalt bedrohen. In Wirklichkeit dienen diese Gesetze und die angestrebte komplette Überwachung der Menschen aber nur dazu, um Unruhen und Revolten in den Zeiten des wirtschaftlichen Zusammenbruchs vorzubeugen.

Im Frühling des Jahres 2008 nach westlicher Zeitrechnung wird es zu einer Veränderung in der Regierung der USA kommen. Die bislang Regierenden werden ihre Macht verlieren, und durch politische Kontrahenten ersetzt werden. Doch dieser Machtwechsel ist nur scheinbar, denn sowohl die bislang Regierenden als auch ihre Herausforderer sind nur die Ausführenden der Beschlüsse der wahrhaft Mächtigen der Welt. Die Taten der neuen Regenten werden nicht besser sein als die der vorangegangen Herrscher. Sie werden den Menschen vor ihrem Machtantritt ebenfalls vieles versprechen, das sie nicht halten können und auch nicht halten wollen. Den Krieg in Arabien (Irak – Anm. Thomas Ritter), den ihr Vorgänger begonnen hat, werden auch sie nicht beenden können. Dieser Kampf wird noch lange Jahre dauern, doch es ist kein Krieg für Freiheit und Gerechtigkeit, sondern um Rohstoffe und Land, um den Einfluß der USA in dem Gebiet, in dem sich der Irak befinde, auszuweiten. Doch die USA werden diesen Krieg nicht gewinnen können. Sie haben Jahrzehnte vorher bereits in einem anderen Land eine ähnlich vernichtende Niederlage erlitten, wie sie ihnen im Irak bevorsteht. Im Jahr 2008 westlicher Zeitrechnung, im 5. Monat werden sie das Land schmachvoll verlassen müssen.

Die Mächtigen hinter den Regenten der westlichen Welt planten bereits für das Jahr 2005 das Nachbarland Iran ebenfalls zu erobern, schreckten aber vor den möglichen Waffen, die der Iran einsetzen könnte, zurück. Diese Waffen sind denen, welche die Amerikaner einsetzen können, in ihrer tödlichen Wirkung ebenbürtig. Daher errichten die USA zunächst in den meisten Nachbarländern des Iran Stützpunkte, um das Land auf diese Weise von allen Seiten bedrohen zu können. Im 6. Monat des Jahres 2005 westlicher Zeitrechnung kam dann ein Mann im Iran überraschend an die Macht, der den Amerikanern ein Dorn im Auge ist. Dieser Mann ist jedoch ein kluger Politiker, der verhindern konnte, dass der amerikanische Angriff auf den Iran im Jahr 2005 stattfindet. Der Regent der USA verschob den Angriff auf das darauffolgende Jahr. Doch auch 2006 und 2007 wichen die amerikanischen Truppen einer direkten Konfrontation mit dem Heer des Iran aus. Auch im Jahr 2008 wird kein direkter Angriff auf den Iran stattfinden. Di Mächtigen haben ihre Pläne angesichts der starken iranischen Armee und des Rückhaltes, den der iranische Regent im Volk genießt, geändert. Sie planen in den Jahren 2008 und 2009 eine Allianz gegen ihn im eignen Land zu schaffen. Der iranische Regent soll auf diese Weise entmachtet werden. Statt seiner sollen jene an die Macht gelangen, welche bereit sind, ihr Land an die Interessen der Mächtigen zu verkaufen. Intrigen zur Entmachtung des iranischen Regenten wird es im Jahr 2008 mehrere geben. Sie werden allerdings keinen Erfolg haben.

Im Verlauf des Jahres 2008 wird sich weltweit allmählich die Erkenntnis unter jenen, die sich mit den Veränderungen des Wetters befassen, dass die weltweiten Veränderungen des Klimas nicht von einem Gas verursacht werden, welches bei der Verbrennung von Kohle, Holz oder Öl entsteht, sondern dass diese Veränderungen Teil eines natürlichen Prozesses sind. Im 14. und 15. Jahrhundert nach westlicher Zeitrechnung erlebte Europa eine Zeit großer Kälte, die nun allmählich von einem wärmeren Klima abgelöst wird. Dies ist der eigentliche Grund für das Ansteigen der Temperaturen. Dabei verändert sich das Klima so, dass Europa trockenere und wärmere Sommer, aber auch trockenere Winter erleben wird, während in Asien sich ein feuchteres Klima durchsetzt, dort also die Menge des Regens in den kommenden Jahren noch zunehmen wird. Gleiches gilt für die Regionen Mittel- und Südamerikas sowie des Ostens der USA. Auch dort wird es in den nächsten Jahren zu verstärkten Regenfällen kommen, während im Westen und Süden der USA Trockenheit und Dürre das Klima bestimmen. Dies führt zu ausgedehnten Bränden. In Europa und Nordamerika treten auch 2008 verstärkt bis dahin unbekannte Wetterphänomene wie Wirbelstürme und Starkregen auf. Diese Phänomene sind das Resultat von Experimenten, welche von einigen Nationen, darunter den USA, mit dem Klima veranstaltet werden (sind hier HAARP oder auch die Chemtrails gemeint? – Anm. Thomas Ritter).

Deutschland soll von terroristischen Angriffen nicht verschont bleiben. Diese Angriffe haben ihren Grund in der verstärkten Anlehnung der deutschen Politik an amerikanische Ziele. Die Entsendung von noch mehr Soldaten in Kriegsgebiete macht Deutschland zum Ziel für terroristische Anschläge. Die Anfang des 3. Monats des Jahres 2007 von den Regierenden getroffenen Entscheidung, Vimanas (Kampfflieger, Anm. Th. R.) als Späher für die Truppen der westlichen Verbündeten nach Afghanistan zu entsenden, ist nicht die ganze Wahrheit. Diese Vimanas sollen angeblich nur als Späher dienen. In Wirklichkeit tragen sie Himmelspfeile (Raketen und Maschinenwaffen – Anm. Th. R.), und sollen diese auch einsetzen.

Im Frühling es Jahres 2008, in der ersten Woche des vierten Monats wird es in zwei großen Städten Deutschlands Attentate geben, in der Hauptstadt des Landes und in der Stadt, die als Hauptstadt des Geldhandels gilt (Berlin und Frankfurt / Main – Anm. Th. R.). In der Hauptstadt werden öffentliche Verkehrsmittel das Ziel der Angriffe sein. Es wird an sechs verschiedenen Stellen Explosionen unter der Erde geben. Das gesamte öffentliche Leben wird lahmgelegt werden. Eine Explosion ereignet sich in unmittelbarer Nähe des Regierungsviertels, eine weitere an einem Platz, der in den vergangenen Jahren zum neuen Zentrum der Hauptstadt wurde (möglicherweise der Potsdamer Platz – Anm. Th, R.).

In der Hauptstadt des Geldhandels wird es auch Angriffe auf öffentliche Verkehrsmittel geben. Hier finden jedoch nur vier Explosionen im Untergrund statt. Dafür explodieren Sprengsätze in zwei verschiedenen großen Gebäuden, in denen Banken ihre Büros unterhalten. Hier wie auch in der Hauptstadt Deutschlands kommt es zu schweren Verwüstungen mit zahlreichen Toten und vielen Verletzten.

Es gibt jedoch auch positive Entwicklungen im Jahr 2008.

Die persönliche Entwicklung des Einzelnen und seine Spiritualität gewinnen weiter an Bedeutung. Immer mehr Menschen werden Orientierung in geistigen Werten suchen, und diese in ihrem Leben auch umsetzen, und sich so von der bestehenden Gesellschaft abheben. Die persönliche Suche und Transformation spielen für weitaus mehr Menschen als in den vergangenen Jahren eine lebensentscheidende Rolle. Es wird im Jahr 2008 in der Hauptstadt Deutschlands ein religiöses Gebäude errichtet, das seinesgleichen sucht. Dabei handelt es sich um das Bauwerk einer Religionsgemeinschaft, die einen anderen Glauben vertritt, als die Einwohner des Landes (möglicherweise ist hier der hinduistische Tempel gemeint, welcher in Berlin entsteht – der größte außerhalb Indiens, Anm. Th. R.). Die Errichtung dieses Gebäudes führt auch dazu, daß sich die Menschen in Deutschland verstärkt ihren eigenen Traditionen zuwenden.

Die Präzision der Aussagen indischer Sterndeuter und Palmblattleser vermag manchen zu dem voreiligen Schluß verleiten, seine Zukunft sei weitgehend vorherbestimmt. Jedoch hat die Akasha-Chronik, welche in ihrer Eigenschaft als Weltgedächtnis den eigentlichen Grund für jegliche Zukunftsdeutung liefert, nicht ausschließlich deskriptiven Charakter. Sie gleicht vielmehr einer Art von virtuellem Speicher, der ständig Dinge und Ereignisse aufnimmt, die initialisiert oder verändert werden.

Das beste Beispiel dafür sind jene Anschläge in Dänemark und Norwegen, die für August / September 2007 vorhergesagt waren (vergleiche dazu die Prophezeiungen für das Jahr 2007 – Anm. Thomas Ritter), jedoch eben auf Grund dieser Vorhersagen verhindert werden konnten.

Die Akasha-Chronik schreibt also den Ablauf der Ereignisse nicht unausweichlich vor. Es ist vielmehr möglich, mit ihr und den Voraussagen aktiv zu arbeiten. Die Zukunftsdeutungen sind ebenso wie die Akasha-Chronik selbst Hilfsmittel zur Klärung von Ursachen, die in der Vergangenheit liegen und sich in der Gegenwart auswirken oder sich erst noch möglicherweise in der Zukunft auswirken werden.

Die eigene Zukunft mittels des vedischen Horoskops oder einer Palmblattlesung zu kennen, bedeutet eben gleichzeitig auch, diese Zukunft beeinflussen zu können. Wenn es denn etwas wie ein Geheimnis der vedischen Astrologie und der Palmblattbibliotheken gibt, dann ist es dies: Das Horoskop oder die Palmblattlesung sind Beschreibungen unseres Lebens. Leben aber müssen wir unser Leben selbst jeden Tag aufs Neue. So schreiben wir schließlich das Buch unseres Schicksals.

Dresden / Montuiri, Mallorca, Januar 2008
Thomas Ritter

nach oben


Prophezeiungen der Palmblattbibliotheken
Palmblattbibliotheken
Palmblattbibliothek auf Bali
2012 | Kristallschädel

Tempelbibliothek von Mu
Etrusker | Katharer
Kinderkreuzzüge
Mythos Agartha

AGB
Kontakt
Impressum
Links | Gästebuch

 

Katalog bestellen
Newsletter bestellen